Australische Wissenschaftler untersuchten den Zusammenhang zwischen der Einnahme von Glukokortikoiden und der Vitamin-D-Serumkonzentration. Ziel der Studie war die Klärung der Frage, ob die Vitamin-D-Spiegel bei Patienten mit Glukokortikoidtherapie verändert sind. Dazu wurde eine Metaanalyse durchgeführt, in die Studie zwischen Januar 1970 und August 2011 einbezogen wurden. Die Vitamin-D-Konzentration bei Glukokortikoid-Patienten war durchschnittlich niedriger als bei gesunden Kontrollpersonen. Die suboptimale Konzentration von Vitamin D bei diesen Patienten erwies sich als unzureichend für die Prävention und Behandlung der Glukokortikoid-induzierten Osteoporose.

 

Referenz:
Davidson Z.E. et al.: Do glucocorticosteroids alter vitamin D status? A systematic review with meta-analyses of observational studies; J Clin Endocrinol Metab. 2011 Dec 21

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok