Australische Wissenschaftler untersuchten den Zusammenhang zwischen der Einnahme von Glukokortikoiden und der Vitamin-D-Serumkonzentration. Ziel der Studie war die Klärung der Frage, ob die Vitamin-D-Spiegel bei Patienten mit Glukokortikoidtherapie verändert sind. Dazu wurde eine Metaanalyse durchgeführt, in die Studie zwischen Januar 1970 und August 2011 einbezogen wurden. Die Vitamin-D-Konzentration bei Glukokortikoid-Patienten war durchschnittlich niedriger als bei gesunden Kontrollpersonen. Die suboptimale Konzentration von Vitamin D bei diesen Patienten erwies sich als unzureichend für die Prävention und Behandlung der Glukokortikoid-induzierten Osteoporose.

 

Referenz:
Davidson Z.E. et al.: Do glucocorticosteroids alter vitamin D status? A systematic review with meta-analyses of observational studies; J Clin Endocrinol Metab. 2011 Dec 21

Back to top