In einer Metaanalyse von Forschern aus Australien, Belgien und Großbritannien wurden die Konzentrationen von Mikronährstoffen beim Erstaufreten einer Psychose mit den Konzentrationen bei gesunden Kontrollpersonen verglichen. Dabei zeigte sich, dass Defizite bei den Vitaminen D und Folsäure dem Auftreten einer Psychose vorausgingen. Es gab auch eine begrenzte Evidenz für verminderte Vitamin-C-Konzentrationen vor dem Auftreten eine Psychose.

Referenz.
Firth J, Carney R et al.: Nutritional Deficiencies and Clinical Correlates in First-Episode Psychosis: A Systematic Review and Meta-analysis; Schizophr Bull. 2017 Nov 30.

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok