Wissenschaftler der University of Leads in England publizierten einen Übersichtsartikel, der sich mit der Frage befasst, inwieweit eine Magnesiumsupplementierung bei Angstsymptomen wirksam ist. Sie fanden heraus, dass Magnesium bei leichten Ängstlichkeitssymptomen sowie bei Angstsymptomen im Rahmen eines prämenstruellen Syndroms einen günstigen Effekt aufweist. Allerdings seien weitere kontrollierte
Studien notwendig, um Magnesium als neuen Behandlungsansatz bei Angsterkrankungen zu etablieren.

Referenz:
Abbasi B1, Kimiagar M et al.: The effect of magnesium supplementation on primary insomnia in elderly: A double-blind placebo-controlled clinical trial; J Res Med Sci. 2012 Dec;17(12):1161-9.

Back to top