Ein niedriger Vitamin-D-Status ist mit negativen und depressiven Symptomen bei psychotischen Störungen assoziiert. Dies konnten Wissenschaftler aus Norwegen bei 358 Studienteilnehmern nachweisen. Aufgrund der Studienergebnisse sollte geprüft werden, inwieweit eine Vitamin-D-Supplementierung als adjuvante Therapie bei psychotischen Patienten infrage kommt.

Referenz:
Nerhus M, Berg AO et al.: Low vitamin D is associated with negative and depressive symptoms in psychotic disorders; Schizophr Res. 2016 Aug 29.

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok