Tic 200Wissenschaftler aus Israel untersuchten, inwieweit bei Kindern die Eisenspeicher mit Tic-Störungen assoziiert waren. Als Kontrollgruppe dienten Kinder mit Kopfschmerzen.

Die mittleren Ferritinkonzentrationen waren bei Kindern mit Tic-Störungen signifikant niedriger als in der Kopfschmerzgruppe. Es ist also davon auszugehen, dass bei neu auftretenden Tic-Störungen eine Reduzierung der Eisenspeicher zugrunde liegt.

Referenz:
Avrahami M, Barzilay R et al.: Serum Ferritin Levels Are Lower in Children With Tic Disorders Compared with Children Without Tics: A Cross-Sectional Study; J Child Adolesc Psychopharmacol.2016 Aug 22

Back to top