Biotin spielt eine wichtige Rolle für die menschliche Gesundheit. Es ist Cofaktor für fünf Carboxylasen, die im Fettsäure-, Glucose- und Aminosäurenstoffwechsel eine Rolle spielen. Frühere Studien haben gezeigt, dass Biotin auch die Funktion von T- und NK-Zellen des Immunsystems beeinflusst.

Wissenschaftler der Universität von Kalifornien publizierten jetzt einen Fachartikel über ihre Untersuchungen an dendritischen Zellen. Sie konnten nachweisen, dass ein Biotinmangel die entzündliche Antwort von dendritischen Zellen verstärkte. Dies dürfte ein Mechanismus dafür sein, dass bei Biotinmangel eine erhöhte Entzündungsaktivität beobachtet werden kann.

Referenz:
Agrawal S, Agrawal A, Said HM et al.: Biotin deficiency enhances the inflammatory response of human dendritic cells; Am J Physiol Cell Physiol. 2016 Sep 1;311(3):C386-91.

Back to top