Wissenschaftler aus Italien publizierten einen Übersichtsartikel über die Bedeutung von N-Acetylcystein bei der Behandlung von Atemwegsinfekten, die mit Biofilmen zusammenhängen. Es ist bekannt, dass bei vielen Infektionen Biofilme eine Rolle spielen, z.B. bei Bronchitis, bei Infektionen der oberen Atemwege, bei einer Lungenentzündung und vielem mehr. Viele In-vitro- Studien haben gezeigt, dass NAC die Bildung von Biofilmen verhindern kann und dadurch auch die Überlebensfähigkeit von Bakterien in Biofilmen. Wenige klinische Studien gaben auch Hinweise dafür, dass N-Acetylcystein bei verschiedenen Atemwegserkrankungen günstig wirkt, z.B. bei chronischer Bronchitis, COPD und Rhinosinusitis.

Referenz:
Blasi F, Page C et al.: The effect of N-Acetylcystein on biofilms: Implications for the treatment of respiratory tract infections; Respir Med. 2016 Aug;117:190-7.

Back to top