In einer groß angelegten Langzeitstudie in Asien wurde ein möglicher Zusammenhang zwischen dem Vitamin-D-Status und kognitivem Abbau untersucht. An der Studie nahmen 1.202 Personen im Alter von 60 etwa Jahren und älter teil. Die Personen mit niedrigen Vitamin-D-Spiegeln zu Beginn der Studie hatten ein doppelt so hohes Risiko für einen kognitiven Abbau. Das Ergebnis der Studie bestätigt, dass Vitamin D gegen Neuronenschäden und Neuronenverluste schützt. Die Ergebnisse der Studie sind eine Aufforderung für intensivere Untersuchungen über die Effekte einer Vitamin-D-Supplementierung auf den kognitiven Abbau.


Referenz:
David B. Matchar, Choy-Lye Chei et al.: Vitamin D levels predict risk of brain decline in Chinese elderly; ScienceDaily, July 27, 2016

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok