Wissenschaftler aus dem Iran untersuchten bei 108 Studentinnen mit prämenstruellem Syndrom, inwieweit Vitamin B1 die psychische Befindlichkeit beeinflusste. Die Studentinnen erhielten entweder Vitamin B1 oder ein Placebopräparat. Die Studienteilnehmerinnen in der Vitamin-B1-Gruppe zeigten signifikant weniger depressive Symptome als die Studienteilnehmerinnen der Placebogruppe.

Referenz:
S. Abdollahifard, M. Maddahfar: The effects of vitamin b1 on ameliorating of depression relat syndrome; European Psychiatry 2016, 33, Supplement S174-S175

Back to top