Chinesische Wissenschaftler untersuchten bei 120 Personen mit grenzwertiger Hypertonie den Effekt einer Supplementierung mit Taurin über einen Zeitraum von 12 Wochen. Sie erhielten 1,6 Gramm Taurin täglich oder ein Placebo. Die Taurinsupplementierung führte zu einer leichten Senkung des mittleren systolischen und diastolischen Blutdrucks. Außerdem verbesserte Taurin die Vasodilatation und erhöhte die H2S-Konzentrationen. Die Autoren der Studie kamen zu dem Schluss, dass eine Taurinsupplementierung bei einer beginnenden Hypertonie durch Verbesserung der Gefäßfunktion erfolgsversprechend ist.

Referenz:
Sun Q, Wang B et al.: Taurine Supplementation Lowers Blood Pressure and Improves Vascular Function in Prehypertension: Randomized, Double-Blind, Placebo-Controlled Study; Hypertension. 2016 Mar;67(3):541-9.

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok