Lysozym ist ein bakterizides Enzym, dessen Strukturen Funktionen bei Diabetes mellitus ändern. Es ist bekannt, dass bestimmte Moleküle, so genannte Chaperone, die Proteinstruktur stabilisieren können. Chinesische Wissenschaftler untersuchten in einer Studie, inwieweit L-Lysin bei Typ-2-Diabetikern und in einem Zellkulturversuch stabiliierend auf die Struktur und Funktion von glykiertem Lysozym wirkte.

25 Typ-2-Diabetiker erhielten neben ihrer antidiabetischen Therapie zusätzlich drei Gramm Lysin pro Tag oder ein Placebopräparat. Durch Lysin wurde bei den Typ-2-Diabetikern die Bildung von AGEs vermindert. Lysin konnte auch Veränderungen in der Lysozym-Struktur rückgängig machen und führte zu einer höheren Aktivität von Lysozym. Die Autoren der Studie kamen zu dem Schluss, dass L-Lysin ein effektives Therapeutikum bei Typ-2-Diabetikern ist und das Infektionsrisiko bei diesen Patienten senkt.

Referenz:
Mirmiranpour H, Khaghani S et al.: The Preventive Effect of L-Lysine on Lysozyme Glycation in Type 2 Diabetes; Acta Med Iran. 2016 Jan;54(1):24-31.

Back to top