US-Wissenschaftler untersuchten einen möglichen Zusammenhang zwischen der Zinkkonzentration und der Schlafqualität bei Schulkindern. In die Studie wurden 1.295 Kinder der China Jintan Child Cohort Study einbezogen. Im Alter zwischen drei und fünf Jahren und zwischen elf und fünfzehn Jahren wurden Blutproben zur Zinkbestimmung entnommen, außerdem wurden Daten zur Schlafqualität ermittelt. Die Ergebnisse der Untersuchung zeigten, dass die Zinkkonzentrationen im Blut bei Kindern im Vorschulalter die Schlafeffektivität beeinflussten. Je niedriger die Zinkkonzentration, desto schlechter war die Schlafeffektivität. Bei Heranwachsenden bedingten ungenügende Zinkkonzentrationen eine schlechtere Schlafqualität. Die Zinkversorgung scheint also eine wichtige Rolle für die Schlafqualität zu spielen.

Referenz:
Ji X, Liu J: Associations between Blood Zinc Concentrations and Sleep Quality in Childhood: A Cohort Study.; Nutrients 2015;7(7):5684-5696. Epub 2015 Jul 13.

Back to top