Bei 137 Patienten mit nicht alkoholischer Fettlebererkrankung wurden die Plasmaspiegel der verzweigtkettigen Aminosäuren und von Tyrosin sowie das Verhältnis BCAA zu Tyrosin untersucht. Die ermittelten Werte wurden dann mit Leberbiopsiebefunden und zahlreichen Laborwerten in Beziehung gesetzt. Die Serumalbuminspiegel sowie die Konzentrationen der BCAAs sowie das Verhältnis BCAAs zu Tyrosin waren negativ mit dem Fibrosestadium assoziiert. Die Tyrosinkonzentrationen stiegen hingegen mit zunehmender Leberfibrosierung an. Die Vermehrung von Bindegewebe ist eine typische Komplikation chronischer Lebererkrankungen.

Referenz:
Kawanaka MNishino K et al.: Tyrosine levels are associated with insulin resistance in patients with nonalcoholic fatty liver disease; Hepat Med. 2015 Jun 3;7:29-35.

Back to top