Eisen soll angeblich eine fundamentale Rolle für die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen spielen, vor allem für die koronare Herzerkrankung. In zwei Metaanalysen wurde der Frage nachgegangen, welchen Einfluss die Eisenaufnahme auf das Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen hat. Im September 2014 publizierten chinesische Wissenschaftler eine Metaanalyse von prospektiven Kohortenstudien über den Zusammenhang zwischen der Eisenaufnahme und dem Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. In die Auswertung wurden 13 Studien einbezogen mit 252.164 Teilnehmern und 15.040 Fällen von kardiovaskulären Erkrankungen. Die Hämeisenzufuhr war signifikant mit einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen assoziiert. Es zeigte sich aber kein Zusammenhang zwischen der Nicht-Häm-Eisen-Aufnahme und dem Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen.

Die Autoren der Metaanalyse betonten in ihrem Schlusskommentar, dass diese Feststellung im Hinblick auf die Vermeidung von kardiovaskulären Erkrankungen eine wichtige Bedeutung für die öffentliche Gesundheit haben sollte.

Im Dezember 2014 publizierten britische Wissenschaftler eine Metaanalyse von prospektiven Studien über den Eisenstatus und das KHK-Risiko. In die Untersuchung wurden 17 Studien einbezogen. Dabei zeigte sich, dass eine hohe Transferrinsättigung mit einem verminderten Risiko mit KHK verbunden war. Auch ein hoher Serum-Eisenspiegel war mit einem verminderten KHK-Risiko verbunden. Es bestand kein signifikanter Zusammenhang zwischen anderen Markern des Eisenstatus, z.B. Ferritin und koronarer Herzerkrankung.  

 

Referenzen:

  • Fang X, An P et al.: Dietary intake of heme iron and risk of cardiovascular disease: A dose-response meta-anaysis of prospective cohort studies; Nutr Metab Cardiovasc Dis. 2014 Sep 30.
  • Das De S1, Krishna S2, Jethwa A et al.: Iron status and its association with coronary heart disease: Systematic review and meta-analysis of prospective studies; Atherosclerosis. 2015 Feb;238(2):296-303.


Kommentar:

Wie diese beiden Analysen zeigen, ist eine gute Eisenversorgung wichtig zur Vermeidung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Gesundheitsschädlich ist eine vermehrte Eisenzufuhr über den Verzehr von Fleisch und Wurst.

Back to top