Schätzungsweise 20 Prozent aller Tumorfälle werden durch Übergewicht verursacht. Möglicherweise spielt hierbei die Vitamin-D-Versorgung eine Rolle. Es wurden 32 Metaanalysen über Übergewicht und Krebs ausgewertet. Dabei zeigte sich eindeutig ein Zusammenhang zwischen Übergewicht und Tumorerkrankungen. Bei der Auswertung von 12 Studien über Vitamin D bei Übergewicht wurde ebenfalls ein klarer Zusammenhang zwischen Übergewicht/ Adipositas und niedrigen Vitamin-D-Spiegeln sichtbar. Allerdings konnte nicht nachgewiesen werden, dass Vitamin D der Stoffwechselfaktor ist, der den Zusammenhang zwischen Übergewicht und Krebs erklärt.

Referenz:
Thurkaa Shanmugalingam et al.: Obesity and cancer: the role of vitamin D; BMC Cancer 2014, 14:712

Back to top