In einer Pilotstudie erhielten acht Patienten mit Colitis ulcerosa und vier Patienten mit Morbus Crohn hohe Dosen von Thiamin. Vor Beginn der Untersuchung wurde anhand eines Fragebogens Müdigkeit und Erschöpfung eingestuft. In Abhängigkeit vom Körpergewicht erhielten die Patienten 600 bis 1.500 mg Thiamin pro Tag. 10 der 12 Patienten zeigten eine komplette Regression von Erschöpfung und Müdigkeit. Die beiden anderen Patienten zeigten eine nahezu komplette Regression. Obwohl die Vitamin-B1-Spiegel im Blut normal waren, ist doch davon auszugehen, dass Müdigkeit Ausdruck eines Vitamin-B1-Mangels ist, da sich hohe Dosen Thiamin als sehr wirksam erwiesen. Wahrscheinlich besteht eine Dysfunktion des aktiven Vitamin-B1-Transports in die Zelle der durch sehr hohe Vitamin-B1-Dosen kompensiert wird.

Referenz:
Constantini, Pala Ml: Thiamine and fatigue in inflammatory bowel diseases: an open-label pilot study; J Altern Complement Med. 2013 Aug;19(8):704-8

Back to top