In einer Metaanalyse, die im Januar 2014 publiziert wurde, gingen Wissenschaftler der Frage nach, inwieweit Depressionen und oxidativer Stress zusammenhängen. In die Metaanalyse wurden insgesamt 23 Studien mit 4980 Studienteilnehmern einbezogen. Die Metaanalyse zeigte eine Assoziation zwischen Depressionen und oxidativem Stress sowie dem Antioxidantienstatus. Dieser Zusammenhang wurde in verschiedenen Studien beobachtet. Die Assoziation zwischen Depressionen und schlechtem Gesundheitszustand könnte also durch einen hohen oxidativen Stress erklärbar sein.

Referenz:
Palta P et al.: Depression and oxidative stress: results from a meta-analysis of observational studies; Psychosom Med. 2014 Jan; 76(1): 12-9

Back to top