Wissenschaftler aus Südkorea untersuchten bei Kindern mit Eisenmangel, inwieweit die Mangankonzentrationen im Vollblut erhöht sind. Das Ergebnis der Studie zeigte, dass ein Eisenmangel die Manganspiegel bei Kindern erhöht, vermutlich durch eine Steigerung der Manganabsorption. Nach einer Eisentherapie kam es neben einem Anstieg von Hämoglobin und Ferritin auch zu einer deutlichen Senkung der Manganspiegel im Vollblut.

Referenz:
Park S et al.: Blood manganese concentration is elevated in infants with iron deficiency; Biol. Trace Elem Res. 2013 Aug 17

Back to top