Ein Eisenmangel ist ein erhebliches Problem bei Patienten mit Herzinsuffizienz. Wissenschaftler der Universität Groningen untersuchten bei 1.506 Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz den Zusammenhang zwischen Eisenmangel und der Krankheitsprognose. Dabei zeigte sich, dass ein Eisenmangel bei diesen Patienten sehr häufig vorkommt und das Ausmaß des Eisenmangels den Schweregrad und den Verlauf der Erkrankung stark beeinflusst. In dieser Studie hatte ein Eisenmangel eine stärkere Aussagekraft als eine Anämie.

 

Referenz:
Klip IT et al.: Iron deficiency in chronic heart failure: An international pooled analysis; Am Heart J 2013 Apr; 165(4): 575-582.e3

Back to top