Oxidativer Stress kann viele Bestandteile der menschlichen Zellen schädigen, z.B. Proteine, Lipide und DNA und ist an der Krebsentstehung beteiligt. Nährstoffe mit antioxidativen Eigenschaften können bekanntlich gegen oxidativen Stress schützen. US-Wissenschaftler untersuchten in einer Studie, inwieweit die Aufnahme von Antioxidantien das Pankreaskarzinom-Risiko beeinflusst. An der Studie nahmen 77.446 Männer und Frauen im Alter zwischen 50 und 76 Jahre teil, die nach ihren Ernährungsgewohnheiten befragt wurden. Im Folgezeitraum von ca. 7 Jahren entwickelten 184 Studienteilnehmer ein Pankreaskarzinom. Es zeigte sich ein inverser Zusammenhang zwischen der Selenaufnahme über die Nahrung und dem Risiko für das Pankreaskarzinom. Wenn die Selenaufnahme über die Nahrung und die Selenaufnahme durch Nahrungsergänzungsmittel zusammen beurteilt wurden, war der Zusammenhang statistisch nicht mehr signifikant.

Referenz:
Han X et al.: Antioxidant intake and pancreatic cancer risk: The Vitamins and Lifestyle (VITAL) Study. Cancer. 2012 Dec 21

Back to top