Das von Christina Maslach und Ayala Pines entwickelte Burn-out-Messverfahren Tedium-Measure (TM) hat sich in der internationalen Fachliteratur etabliert. Sie können mit Hilfe des Fragebogens den Wert für Ihren Überdruss errechnen.

Anhand des Testergebnisses können Sie feststellen, wie Sie Ihre Arbeit oder Ihr Leben empfinden, wie Sie sich im Allgemeinen oder auch nur an diesem Tag fühlen.

Bewerten Sie, anhand einer Skala von 1 – 7, ob Sie

 

Fragen A

müde sind  
sich niedergeschlagen fühlen  
körperlich erschöpft sind  
emotional erschöpft sind  
„erledigt“ sind  
„ausgebrannt“ sind  
unglücklich sind  
sich abgearbeitet fühlen  
sich gefangen fühlen       
sich wertlos fühlen  
überdrüssig sind  
bekümmert sind  
über andere verärgert oder enttäuscht sind  
sich schwach und hilflos fühlen  
sich hoffnungslos fühlen        
sich zurückgewiesen fühlen  
Angst haben  
  Punkte
niemals 1
ein- oder zweimal   2
selten   3
manchmal   4
oft    5
meistens  6
immer 7

 



Fragen
einen guten Tag haben    
glücklich sind  
sich optimistisch fühlen  
sich tatkräftig fühlen  

 

So werten Sie aus:

Addieren Sie jeweils die Punkte der Fragen A und B separat.
Ziehen Sie von der Zahl 32 das Ergebnis des Fragenkatologes B ab.
Diesem Ergebnis addieren Sie das Punktergebnis der Fragen A hinzu.
Dann teilen Sie diese Summe durch die Zahl 21.
Der Endwert  ist der so genannte Überdrusswert.


2 – 3 Punkte

Wenn Ihr errechneter Wert zwischen 2 und 3 liegt, geht es Ihnen gut. Allerdings möchten wir Ihnen nahe legen, den Fragebogen noch einmal vorzunehmen und zu überprüfen, ob Sie wirklich ehrlich geantwortet haben.

3 – 4 Punkte

Wenn Sie einen Wert zwischen 3 und 4 errechnet haben, erleben Sie „ausgebrannt-Sein“ oder Überdruss und sollten unbedingt etwas dagegen unternehmen.

 

Ab 5 Punkten

Wenn der errechnete Wert bei 5 oder höher liegt, ist Ihre Krise akut, und Sie benötigen dringend Hilfe.

DCMS-Neuro-Check

DCMS Neuro Check 150für eine optimale Mikronährstoffversorgung des Nervensystems. Die Mikronährtoffanalyse ist sinnvoll bei psychischen oder neurologischen Beschwerden. Wird gerne gemacht bei Angststörungen, Depressionen, ADHS, Gedächtnisstörungen, für die Optimierung des Energiestoffwechsel  etc... weiterlesen

 

 

Back to top