Burn out 425Bei Burn-out besteht hoher Bedarf an Mikronährstoffen

Eine ausreichende Verfügbarkeit von Mikronährstoffen ist grundsätzlich von zentraler Bedeutung für die körperliche und psychische Befindlichkeit des Menschen - nicht nur bei Burn-out.


Langanhaltender Stress kann zu Burn-out und Mikronährstoffmängeln führen

Das Burn-out-Syndrom ist keine eigentliche ärztliche Diagnose, d.h. kein definiertes psychiatrisches Krankheitsbild. Die Burn-out-Symptomatik entsteht durch langanhaltenden psychosozialen Stress oder inneren Stress. Bereits eine suboptimale Mikronährstoffversorgung kann zu komplexen Stoffwechselstörungen führen, die sich sodann z.B. als Energiemangel oder verminderte Belastbarkeit bemerkbar machen.

 

Mikronährstoff-Spiegel bei Burn-out bestimmen

Bei einem Burn-out sollte unbedingt vorrangig die Frage geklärt werden, ob nicht Mikronährstoffmängel, zumindest teilweise, die Burn-out-Symptome wie z.B. Erschöpfung, Depressionen, Schlafstörungen, Immunschwäche etc. hervorrufen. Dazu empfehlen wir die Durchführung des DCMS-Neuro-Checks, den man durch Zusatzparameter sinnvoll ergänzen kann.

 

DCMS-Neuro-Check

DCMS Neuro Check 150für eine optimale Mikronährstoffversorgung des Nervensystems. Die Mikronährtoffanalyse ist sinnvoll bei psychischen oder neurologischen Beschwerden. Wird gerne gemacht bei Angststörungen, Depressionen, ADHS, Gedächtnisstörungen, für die Optimierung des Energiestoffwechsel  etc... weiterlesen

 

 

Back to top