Allergien 425Mikronährstoffmängel fördern Allergien

Allergien werden immer häufiger und sind inzwischen eine "Volkskrankheit". Neben vielen anderen Faktoren kann auch ein Mangel an Mikronährstoffen das Entstehen von Allergien begünstigen.


Mikronährstoffe regulieren das Immunsystem

Das Immunsystem hat einen sehr hohen Bedarf an Mikronährstoffen, zu denen Aminosäuren, Vitamine, Spurenelemente, Mineralstoffe und Fettsäuren gehören. Auch eine Allergieneigung und eine allergische Reaktionsbereitschaft lassen sich durch Mikronährstoffe in vielen Fällen beeinflussen.

Mikronährstoffe können die Histaminausschüttung beeinflussen und sind von grundlegender Bedeutung für die Modulierung der Immunantwort. Außerdem können entzündliche Begleitreaktionen gebessert werden.


Mikronährstoffanalyse bei Allergien

Bei allen Erkrankungen des Immunsystems, so auch bei Allergien, ist die Bestimmung von Mikronährstoffen sinnvoll. Nur so kann das Fehlen von Mikronährstoffen erkannt und eine gezielte Therapie durchgeführt werden. Hierfür eignet sich das DCMS-Immun-Profil oder alternativ die kleinere Mikronährstoffanalyse, das Allergie-Screening.

DCMS-Immun-Profil

DCMS Immun Profil 150Nur durch das Zusammenspiel aller relevanten Mikronährstoffe kann das Immunsystem schlagkräftig auf Viren, Bakterien und andere Eindringlinge reagieren und Fehlreaktionen des Immunsystems wie z.B. bei Allergien korrigiert werden... weiterlesen

 

Back to top